Der Ablauf einer Bestattung. Lernen Sie den Weg des Abschieds verstehen, um diesen nach Ihren Wünschen gestalten zu können.

Es wird nichts sein wie vorher und doch gibt es ein Leben im Nachher. Die erfahrenen Mitarbeiter von Bestattungen Menge unterstützen Sie dabei, Ihre Trauer zu akzeptieren und zu verarbeiten, damit Sie über den Verlust hinausblicken können: durch Gespräche, durch die Zeit, die sie sich nehmen oder durch eine ganz persönliche Beisetzung, die nicht nur von Abschied spricht, sondern eine Brücke zwischen dem Verlust und der gemeinsam gelebten Zeit schlägt.

Wählen Sie die gewünschte Bestattungsart:

Eine Beisetzung kann so vielseitig sein wie der Charakter des Verstorbenen. Darum ist es wichtig, dass man sich am Anfang darüber bewusst wird, ob der Verstorbene traditionell erdbestattet werden soll oder sich eine Feuerbestattung gewünscht hat. Diese Entscheidung beeinflusst den gesamten darauffolgenden Prozess der Beerdigung. Wer sich einen besonderen Ort außerhalb des klassischen Friedhofs für seinen Angehörigen wünscht, bekommt durch eine Feuerbestattung zahlreiche Möglichkeiten. Sprechen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gerne.

Wir erledigen alle Formalitäten:

Damit Sie keine Angst vor den Formalitäten haben müssen, kümmern wir uns um ihre Abwicklung und alle Behördengänge: von der Abmeldung aller Versicherungen und Mitgliedschaften bis zur Beantragung der Sterbeurkunden.

Nehmen Sie in Würde Abschied:

Auch wenn Sie Ihren geliebten Menschen so in Erinnerung behalten wollen, wie Sie ihn kannten, ist die Verabschiedung des Verstorbenen am offenen Sarg ein wichtiger Schritt im Trauerprozess. Wir bieten Ihnen in unserem Haus den Rahmen, diesen Schritt in einer harmonischen und freundlichen Atmosphäre zu gehen und bauen so behutsam Berührungsängste ab.

Die Beerdigung:

Eine Bestattung auf einem Friedhof, in unserem Kolumbarium oder an einem alternativen Ort wie im Wald oder auf See? Wir helfen Ihnen, den passenden Platz für die letzte Ruhe Ihres Angehörigen zu finden.

Das Wichtigste zuerst:

Wenn sich bei Ihnen zuhause ein Todesfall ereignet, löst das starke Emotionen aus. Bitte versuchen Sie dennoch, sofort einen Arzt zu rufen, z.B. den ärztlichen Notdienst oder Ihren Hausarzt. Erst im Anschluss, nachdem der Arzt den Totenschein ausgestellt hat wenden Sie sich an den Bestatter Ihrer Wahl. Sollte sich der Sterbefall in einem Krankenhaus, Altenheim oder Hospiz ereignen so kümmert sich das Pflege beziehungsweise Krankenhauspersonal um die Organisation des Arztes.

Wählen sie die gewünschte Bestattungsart:

Eine Beisetzung kann so vielseitig sein wie der Charakter des Verstorbenen. Darum ist es wichtig, dass man sich am Anfang darüber bewusst wird, ob der Verstorbene traditionell erdbestattet werden soll oder sich eine Feuerbestattung gewünscht hat. Diese Entscheidung beeinflusst den gesamten darauffolgenden Prozess der Beerdigung. Wer sich einen besonderen Ort außerhalb des klassischen Friedhofs für seinen Angehörigen wünscht, bekommt durch eine Feuerbestattung zahlreiche Möglichkeiten. Sprechen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gerne.

Das persönliche Beratungsgespräch.

Am Anfang der Organisation und Planung kann sich ein Gefühl von Überforderung und Unsicherheit einstellen. Damit Sie dennoch sicher mit der großen Zahl an neuen Informationen umgehen und ein gutes Gefühl bei Ihren Entscheidungen haben, bieten wir Ihnen eine umfassende und unverbindliche Beratung an. Wenn Sie wünschen gerne auch bei Ihnen zu Hause.

Legen Sie selbst den Rahmen fest: Sie haben viele Möglichkeiten eine Beerdigung umzusetzen. Traditionell oder modern? Blumen und Musik? Trauerhalle oder Kirche?

Wir nehmen Sie bei diesem Prozess an die Hand, so dass Sie die einzelnen Schritte von der Planung der benötigten Beerdigung nach Ihren Vorstellungen gestalten können.

Wir erledigen alle Formalitäten:

Damit Sie keine Angst vor den Formalitäten haben müssen, kümmern wir uns um ihre Abwicklung und alle Behördengänge: von der Abmeldung aller Versicherungen und Mitgliedschaften über die Beantragung der Sterbeurkunden.

Die Kostenkalkulation:

Wie setzen sich die Kosten einer Bestattung zusammen?
Wir haben für Sie beispielhaft einige Leistungen aufgeführt:

die Leistungen des Bestattungsinstituts wie z.B. Sarg, Urne, Überführung des Verstorbenen
und vieles mehr, als auch Fremdkosten wie z.B. Friedhofsgebühren, Gebühren des
Totenscheins oder das Schalten einer Traueranzeige.

Abholung zur Totenumsorgung:

Die Basis unserer Arbeit ist die würdevolle und professionelle, hygienische Versorgung sowie der Transport des Verstorbenen. Denn das Wertvollste ist die Würde des Menschen und das auch über den Tod hinaus.

Nehmen Sie in Würde Abschied:

Auch wenn Sie Ihren geliebten Menschen so in Erinnerung behalten wollen wie Sie Ihn kannten, ist die Verabschiedung des Verstorbenen am offenen Sarg ein wichtiger Schritt im Trauerprozess. Wir bieten Ihnen in unserem Haus den Rahmen, diesen Schritt in einer harmonischen und freundlichen Atmosphäre zu gehen und bauen so behutsam Berührungsängste ab.

Die Trauerfeier:

Von Rock bis Klassik, von der MSV-Fahne bis zum lieblichen Sommerblütenstrauß, von lustigen Anekdoten bis zum andächtigen Gottesdienst: Die Spanne der Gestaltungsmöglichkeiten der Trauerfeier ist sehr breit. Die Kapelle in unserem Bestattungshaus bietet Platz für 40 Personen. Sie können sich in einer intimen und sicheren Atmosphäre von Ihrem Angehörigen verabschieden.

Die Beerdigung:

Eine Bestattung auf einem Friedhof, in unserem Kolumbarium oder an einem alternativen Ort wie im Wald oder auf See? Wir helfen Ihnen, den passenden Platz für die letzte Ruhe Ihres Angehörigen zu finden.

Das Nachkaffee:

Den Verlust teilen und verarbeiten und zusammen an gemeinsam verbrachte Momente des Lebens erinnern: In unserem Galeriecafé kommen Sie nach der Beisetzung mit Familie, Freunden und Bekannten bei einem Nachkaffee zusammen.