Wie wir Teil einer Ausstellung im Museum wurden

8. April 2022

Miriam Menge, Stefan Menge, Simon Urbanski und Verena Urbanski (v.l.) - mit Bürohund Charly

Wir waren gestern bei der Eröffnung der Ausstellung „World’s Best Communication Design 2021–2022“ im Red Dot Design Museum in Essen, da unser neues Corporate Design einen Red Dot Award gewonnen hat und Teil der Ausstellung ist!

Es ist aufgregend sich neben und inmitten so vieler großer Marken zu sehen, und das auch noch als wohl erstes Bestattungsunternehmen weltweit. 😄💪

Die Ausstellung ist ab heute bis zum 29. Mai zu sehen und zeigt Arbeiten aus dem Bereich Kommunikationsdesign, die aus mehr als 30 Ländern stammen.

Sie möchten mehr darüber wissen?

Zur Menge Gruppe zählen mittlerweile 8 Standorte in Duisburg und Gelsenkirchen, eine ehemalige Kirche und ein eigener Urnenfriedhof. Das von der Familie Menge in Duisburg gegründete Bestattungshaus vergrößerte sich in den letzten 30 Jahren stetig, da man sich auch um die Weiterführung anderer familiengeführter Bestattungsunternehmen kümmerte, denen der eigene Nachwuchs fehlte und integrierte diese in die bestehende Unternehmensstruktur.

Bei allem Traditionsbewusstsein, auch um die individuellen Firmennamen, die sich in die Gruppe einreihen, entschied man sich 2019 diesen Zusammenschluss für jeden nach außen sichtbar machen zu wollen.

Ein Auftrag, dem sich Michael Menge, Geschäftsführer der oppa franz GmbH und verantwortlich für Markenentwicklung und Design, federführend widmete. Rund 2 Jahre erarbeitete er gemeinsam mit seinen Brüdern Stefan Menge und Simon Urbanski, Geschäftsführer der Menge Gruppe, die neue Corporate Identity einschließlich eines kompletten Marken-Relaunches.

Wegen der besonderen Herausforderungen, den zum Teil tiefsinnigen Gestaltungsumsetzungen und auch dem in sich sehr stimmig gewordenen Konzeptes, entschloss man sich das Werk bei verschiedenen Design-Wettbewerben einzureichen.
Für Marken wie z. B. BMW, Mercedes, Ferrari, Braun oder JBL nichts Ungewöhnliches – für Bestatter schon.

Und die Menge Gruppe und Michael Menge gewannen sie alle 2021: den Corporate Design Preis, den European Design Award, den iF Design Award und zu guter Letzt den Red Dot Award.

Damit brilliert die Menge Gruppe gleich in doppelter Hinsicht:

  1. So viele Design-Preise wie andere sehr große internationale Marken in einem Jahr.
  2. Erstes Bestattungsunternehmen weltweit, das das Red Dot Label tragen darf.*

Der Red Dot Award ist einer der größten internationalen Designwettbewerbe und ein weltweit anerkanntes Siegel für herausragende Leistungen in der Designbranche.
Vom 08. April bis 29. Mai 2022 zeigt das Red Dot Design Museum in Essen in einer Sonderausstellung „World’s Best Communication Design 2021“ die Arbeiten der Gewinner aus aller Welt – und somit natürlich auch das Projekt von Bestattungen Menge.

* Soweit sich das in den Aufzeichnungen überprüfen lässt.

Die Presse hat auch darüber berichtet. Hier ein paar Links dazu:

Handwerksblatt
NRZ
WAZ

 

Weitere Beiträge

Ein Raum für Trauer

Es ist wichtig, Trauer einen Raum zu geben. Unser Kolumbarium ist das im wahrsten Sinne des Wortes. Ein Raum eben. Und geschützt vor Wind und

Weiterlesen »

Trauer-Karten und -Geschenke

Wenn ein uns nahestehender Mensch traurig ist, möchten wir natürlich da sein und helfen. Oder wenigstens unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme zum Ausdruck bringen.Ohne zu

Weiterlesen »

Unser Online-Kundenportal

Mit diesem Service können Sie von zuhause die Trauermusik aussuchen und festlegen. Außerdem können Sie dort die Adressen für den Versand der Trauerkarten, die Sie

Weiterlesen »

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine Mail.

Kontakt

Bestattungen Menge

Buchenstraße 6
47228 Duisburg-Rheinhausen

T. 02065 61132

info@bestattungen-menge.de

Bestattungen Menge Filiale

Potmannstraße 1
47239 Duisburg-Rumeln-Kaldenhausen

T. 02151 1550787